•  
  •  

Durch die stetig steigenden Energiekosten werden alternative Heizsysteme immer interessanter. Durch eine einmalige Investition können heute sehr gute Einsparungen der Energiekosten und der Umweltbelastungen erziehlt werden.

Haben Sie schon mal an Sonnenenergie für Ihre Liegenschaft gedacht?

Thermische Solaranlagen zur Erwärmung des Boilers und zur Unterstützung der Heizung sind unbestritten eine gute Lösung für unsere Breitengrade. Nicht zu verwechseln mit den Photovoltaik Anlagen, die Strom produzieren.

Ich habe schon diverse Anlagen mit und ohne Heizungsunterstützung geplant und ausgeführt. Ich bin begeistert von solchen Anlagen und kann Ihnen ein interessantes Angebot machen.


Ersatz von Elektro-Boiler

Warmwassererzeuger, sogenannte Boiler, dürfen nicht mehr einfach ersetzt werden. Es muss abgeklärt werden, ob mit vernünftigem Aufwand eine alternative Lösung umgesetzt werden kann.
Als Alternative stehen verschiedene Lösungen bereit.


-Wärmepumpenboiler
-Solaranlage auf Dach oder an Fassade


Der Wärmepumpenboiler ist eine echte Alternative mit vernünftigen Anschaffungskosten und einem sparsamen Betrieb. Er ist aber nicht für alle Aufstellungsorte geeignet.

-Nicht in Wohnräumen

-Nicht in beheizten Räumen

-Nicht im Freien (Frostgefahr)

Der Wärmepumpenboiler entzieht der Umgebungsluft Wärme und gibt kältere und trockenere Luft an den Raum ab. Bei einigen Wämepumpenboilern kann eine Kanalisierung der Luft ins Freie mit Kanälen gemacht werden. Dadurch wird der Raum nicht ausgekühlt.

Das warme Wasser wird mit einem Wärmepumpenboiler aus ca. 1/3 Strom und 2/3 Umgebungswärme erzeugt.
Weitere Vorteile sind die geringere Kalkausscheidungen. Die Entkalkungsintervalle verlängern sich deutlich. Eine allfällig vorhandene Anode muss aber trotzdem kontroliert werden.

Zur Zeit (April 2017) gibt es im Kanton Zürich noch Unterstützungsbeiträge. Für einen ersetzten Elektroboiler gibt es bis Fr. 450.- Förderbeitrag.

Diese Beiträge können jederzeit und ohne Ankündigung gestoppt werden. Bitte vorher abklären. (www.effiwatt.ch)

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
u.aerne@bluewin.ch